Berufslehre

Polymechaniker/in (4-jährige Lehre)

Interessierst du dich für Maschinenarbeit, Metallverarbeitung und Mechanik und arbeitest gerne mit deinen Händen? Wie wäre es mit einer Ausbildung als Polymechaniker/in?

 

Du bist ein Alleskönner: Drehen, Fräsen, Feilen, Bohren aber auch die Steuerung von modernsten High-Tech-Maschinen beherrscht du wie kein anderer.

Dank den Polymechanikern und Polymechanikerinnen können Hightech-Werkstücke produziert und Neuentwicklungen umgesetzt werden. Sie programmieren ihre Arbeiten auf modernen computergesteuerten Maschinen oder arbeiten auf konventionellen Fräs- und Drehmaschinen. Aufgrund von Konstruktionszeichnungen bestimmen sie die Bearbeitungsschritte und programmieren komplexe Werkstücke. Mit hochpräzisen Mess- und Prüfinstrumenten kontrollieren sie die gefertigten Werkstücke. Sie montieren Geräte, Anlagen und Maschinen oder nehmen diese in Betrieb.

Was sind deine Aufgaben:

  • programmieren von computergesteuerten Maschinen
  • Anlagen montieren
  • bohren
  • fräsen und drehen
  • schleifen
  • messen und kontrollieren

Welche Anforderungen musst du erfüllen:

  • Sekundarniveau A / B oder sehr gutes Niveau C
  • Interesse an technischen Zusammenhängen und Mechanik
  • Abstraktes, logisches Denkvermögen
  • Handwerkliches Geschick
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Exakte und gründliche Arbeitsweise
  • Gute Leistungen in Mathematik und Physik

Schultage:

  • 1 – 2 Tage pro Woche in Emmen
  • Berufsmatura möglich

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Höhere Fachschule HF
  • Fachhochschule FH
  • Höhere Berufsbildung (HBB) wie z.B. Produktionsfachmann/frau

Links zu Lehrfirmen, welche diesen Beruf anbieten:

 Erfahre mehr über die MEM Berufe