Berufslehre

Agrarpraktiker/in - die Attestausbildung im Berufsfeld

Als Agrarpraktikerin oder Agrarpraktiker übst du vielseitige, praktische Tätigkeiten auf den Ausbildungsbetrieben aus. Du hast Freude an der Arbeit in der Natur und mit Tieren. Im Lernprozess benötigst du jedoch mehr Zeit und wärst mit der dreijährigen Grundbildung zurzeit überfordert.

Bei der Ausbildung zum Agrarpraktiker oder zur Agrarpraktikerin kannst du zwischen drei verschiedenen Fachrichtungen wählen: Landwirtschaft, Spezialkulturen (Früchte, Gemüse und Reben) sowie Weinbereitung. Wenn du die Attestausbildung erfolgreich abgeschlossen hast, könntest du bei der dreijährigen Grundbildung einsteigen und mit zwei zusätzlichen Jahren ein Fähigkeitszeugnis erlangen.

Detailliertere Informationen zum Agrarpraktiker/-in EBA findest du hier.

Nachfolgend findest du alle Lehrstellenverzeichnisse der Zentralschweizer Kantone: