Berufslehre

Interview mit unseren Lernenden

Anna Schürmann, unsere Lernende Kauffrau im 2. Lehrjahr, und Andrin Krummenacher, ehemaliger Lernender Restaurantfachmann, geben Einblick in Ihren Arbeitsalltag.

Art Deco Hotel Montana

DEIN Talent zählt. DEIN Engagement wirkt. Unsere Leidenschaft begeistert.

Mit einer Lehrstelle im Montana erhältst du die Möglichkeit, verschiedene Menschen und Kulturen kennenzulernen. Anna Schürmann, Lernende Kauffrau im 2. Lehrjahr erzählt, warum «nur» am PC arbeiten, nicht ihr Ding ist und Andrin Krummenacher berichtet von seiner Leidenschaft für gute Cocktails und von seinem Weg vom Lernenden zum Stv. Chef de Bar.

 

Anna und Andrin, wieso habt ihr euch damals für eine Lehrstelle in Montana entschieden?

(Anna) Ich wollte schon immer im Hotel an der Reception arbeiten. Im Kanton Luzern gibt es sehr wenige Lehrstellen. Nach meinem Schnuppertag im Montana habe ich mich direkt beworben, vor allem das Team hat mir sehr gefallen!

 

(Andrin) Ich kannte das Hotel Montana bereits und für mich gab es nur dieses Hotel! Wenn ich die Lehrstelle als Restaurationsfachmann EFZ nicht erhalten hätte, hätte ich ein Zwischenjahr eingeplant und es nochmals versucht.

 

Was macht euch besonders Freude in eurem Beruf?

(Anna) Ich mag den täglichen Gästekontakt. Meine Arbeit ist sehr vielseitig und nicht nur am PC – wie bei anderen KV Lehrstellen.

 (Andrin) Für mich ist der Bereich der Bar der kreativste. Ich kann meine Ideen einbringen und die Gäste zählen auf meine Empfehlung. Die verschiedenen Spirituosen sind sehr spannend und deren Kombination in sich oder zusammen mit gutem Essen.

 

Anna, was sind die schönen Momente beim Gästekontakt?

Viele Gäste sind sehr freundlich und bedanken sich nach dem Aufenthalt. Sie sagen mir beim Check-Out, dass ich es super gemacht habe – das ist eine tolle Bestätigung.

 

Andrin, wie bist zu vom Lernenden zum Stv. Chef de Bar aufgestiegen?

Durch viel Engagement und immer 100% Einsatz (auch wenn ich mal einen schlechten Tag habe).

 

Anna, wie siehst du deinen Weg in der Zukunft?

Marketing gefällt mir sehr gut (vor allem in der Schule). Die Hotelfachschule habe ich im Hinterkopf für eine Weiterbildung. Ich habe viele Möglichkeiten nach meiner Ausbildung und alles steht mir offen.

 

Haben wir Dein Interesse geweckt?