Berufsprüfung / Höhere Fachprüfung

Berufsprüfung; Betriebsleiter Fleischwirtschaft

EINE FORTBILDUNG IN DER SCHWEIZ BRINGT SCHWUNG IN DEN ARBEITSALLTAG! Mit der Berufsprüfung zum Betriebsleiter Fleischwirtschaft mit eidgenössischem Fachausweis steht ihrer beruflichen Karriere in der Lebensmittelbranche nichts mehr im Wege. Pack die Chance und geh deinen Weg. Es lohnt sich!

Wie sieht das Berufsbild Der Betriebsleiter Fleischwirtschaft aus?

  • Er oder sie handelt in der Schnittstelle zwischen seinem Vorgesetzten und den Mitarbeitenden, Kunden, Lieferanten und Partner seines Verantwortungsbereiches.

  • verfügt über ein ganzheitliches Wissen im Bereich der konventionellen und nachhaltigen Fleischwirtschaft.

  • hat Kompetenzen, welche von der Mitarbeiterführung über betriebswirtschaftliche Fähigkeiten bis hin zu vertieftem fleischfachlichem Know-how reichen.

  • kalkuliert Preise der betrieblichen Produkte und Dienstleistungen, verkauft und vermarktet diese fachgerecht und wirkt bei der Veredelung / Weiterentwicklung der Produkte / Dienstleistungen mit.

  • leitet die Produktion der Wurst-, Pökel- und Traiteurwaren und arbeitet bei der Herstellung mit.

  • hält es für selbstverständlich die Hygiene-, Qualität-, Umwelt- und Sicherheitsvorschriften

    einzuhalten. Zudem sorgt er dafür, dass diese Vorschriften von allen Mitarbeitenden in seinem

    Bereich eingehalten werden.

  • nimmt bei seiner täglichen Arbeit eine konsequente Kundenorientierung und einen

    betriebswirtschaftlichen Blickwinkel ein.

  • arbeitet in Abstimmung mit seinen Vorgesetzten selbständig und eigenverantwortlich, dazu trägt

    er in der täglichen Ausübung seiner Arbeit eine hohe Verantwortung.

  • Arbeitet mit grosser Sorgfalt und einer konsequente Betriebs- und Kundenorientierung.

  • trägt mit seiner täglichen Arbeit zu einer qualitativen Ernährung und einem wohltuenden Genuss

    der einzelnen Gesellschaftsmitglieder bei. Das Handwerk der Fleischwirtschaft findet in der schweizerischen Gesellschaft Tradition und der Fleischkonsum ist in unserem Land kulturell verankert.

  • hat Ehrfurcht vor dem Leben und behandelt Tiere respektvoll. Er ergreift alle gebotenen Massnahmen, um Schlachttiere vor Stress und unnötigen Schmerzen zu schützen.

Wie wird der Titel erworben?

Der eidgenössische Fachausweis zum Betriebsleiter Fleischwirtschaft wird durch die komplett bestandene Berufsprüfung erworben. An der Berufsprüfung werden die, in den Modulbeschreibungen aufgeführten, sowie in der Berufspraxis erworbenen Kompetenzen vernetzt geprüft. Die Kompetenzen wurden in einem Verfahren mit erfahrenen Fachleuten ermittelt und zu einem Kompetenzprofil zusammengefasst. Der Fokus liegt dabei auf den alltäglichen Arbeitssituationen, mit welchen ein Betriebsleiter der Fleischwirtschaft bei der Ausübung seines Berufes täglich konfrontiert ist.

Welche Zulassungsbedingungen bestehen?

Zur Abschlussprüfung wird zugelassen, wer

  1. a)  ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fleischfachmann, Metzger, Detailhandelsfachmann Branche Fleischwirtschaft, Lebensmitteltechnologe oder einen gleichwertigen Ausweis besitzt,

  2. b)  seit dem Erwerb eines Ausweises nach Punkt a) über drei Jahre Berufserfahrung in der Fleischwirtschaft verfügt,

  3. c)  den Berufsbildnerkurs erfolgreich absolviert hat und

  4. d)  über die erforderlichen Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen verfügt.

  5. e)  über den Abschluss des Sicherheitsbeauftragten verfügt.

Siehe zudem Prüfungsordnung unter:

Folgende Modulabschlüsse müssen für die Zulassung zur Abschlussprüfung vorliegen:

In diesem Lehrgang werden Lehrabgänger, die bereits zwei Jahre Berufserfahrungen gesammelt haben, zum Betriebsleiter ausgebildet.

Wie ist der Lehrgang augfgebaut?

Dauer: 2 Jahre

Pflichtmodule:

  • Führung
  • Kalkulation
  • Qualitätssicherung, Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz
  • Allgemeine Fleischverarbeitung

Wahlmodule:

  • Einkauf und Gewinnung
  • Wursterei
  • Pökelwaren
  • Traiteur
  • Gastronomie

Vertiefung:

  • Produktion
  • Verkauf KMU
  • Verkauf

Abschluss: 2-tägige Prüfung über alle Module

www.abzspiez.ch

sff.ch

swissmeatpeople.ch

Youtube.com/Swissmeatpeople